Taufen

Termine: Eine Taufe ist in jedem Gemeindegottesdienst möglich. Auch in allen Familien- und Kindergottesdiensten bieten wir eine Taufgelegenheit an.

Kontakt: Pfarrhaus in Offenbach

Wer kann in unseren Kirchen getauft werden?

Im Prinzip alle, die selbst noch nicht getauft wurden. Bei allen, die nicht in dem Gebiet unserer Gemeinde wohnen, bitten wir um einen Entlassschein der Heimatpfarrei (näheres besprechen wir gerne im ersten Telefongespräch).

Was kostet die Taufe?

Die Taufe selbst ist völlig kostenlos. Bei den Kosten für ein anschließendes Taufest versuchen wir zu helfen. Niemals darf ein Taufwunsch am fehlenden Geld scheitern. Auch bei der Suche nach Räumen für ein solches Fest unterstützen wir gerne. Unsere Räumlichkeiten finden Sie hier. Falls Sie eine Taufkerze wünschen, die wir selbst von Hand anfertigen, bitten wir um eine Spende von 25 EURO.

Braucht man einen Taufspruch?

Ja, ein solches Wort aus der Heiligen Schrift soll wie ein Leitspruch über dem Leben des Getauften stehen. Es wird auch in den Patenurkunden und in der Taufurkunde abgedruckt. Wir übersenden jeder Tauffamilie automatisch ein kleines Heft mit möglichen Taufsprüchen. Sie können auch gerne im Internet suchen z.B. unter www.taufspruch.de.

P.S. Der beliebteste Taufspruch unserer Kirchengemeinden steht in Psalm 91,11: „Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf all deinen Wegen!“.

Sind für die Taufe besondere Kleider notwendig?

Nein! In der Bibel steht: „Der Mensch sieht, was vor Augen ist, Gott aber sieht das Herz an!“ (1. Samuel 16,7). Früher war es üblich, dass in den Familien ein spezielles Taufkleid aufbewahrt wurde. Kleider an sich spielen bei der Taufe keine Rolle. Sie sollten nur der Würde dieser Feier angepasst sein.

Ich hätte gerne ein Foto von der Taufe…

Gerne, nach dem Taufgottesdienst ist es üblich, dass wir ein gemeinsames Bild der Taufgesellschaft nach Ihren Wünschen erstellen. Falls Sie wollen bringt der Pfarrer eine eigene Kamera mit, wenn Sie über kein geeignetes Aufnahmegerät verfügen. Von Bildern während der Taufe im Gottesdienst selbst bitten wir abzusehen.

Wozu taufen?

Jesus hat der Christenheit geboten, dass „alle Völker getauft werden sollen“ (Matthäus 28). Die Taufe ist der einzige Weg, vollwertiges Mitglied jeder christlichen Kirche zu werden. Das Wasser der Taufe steht für die Reinigung von allem, was uns von Gott trennt. Gleichzeitig steht es für das Leben, dass Gott seiner Schöpfung schenkt. Wir Menschen antworten auf Gottes Geschenk in der Taufe mit einem Versprechen, aus seiner Gnade zu leben. Wir wollen ihn in seiner Schöpfung als Vater, in unserem Leben als Gottes Sohn Jesus Christus und unter den Menschen in der Kraft des Heiligen Geistes suchen. Sehr junge Kinder können dieses Versprechen noch nicht selbst abgeben. Dieses Gelöbnis übernehmen deshalb bei Kleinkindern die Eltern und die Paten,

Wer kann Pate werden?

Alle, die reguläres Mitglied einer christlichen Kirche sind. Bei Mitgliedern der evangelischen Kirche ist zusätzlich die Konfirmation erforderlich, um ein Patenamt zu übernehmen. Diese kann auch im Erwachsenenalter nachgeholt werden. Bitte sprechen Sie einfach darüber im Taufgespräch. Die Kirchenmitgliedschaft weisen Sie in einem Patenbefähigungsschein nach, den Ihnen Ihr Pfarramt gerne ausstellt.

Ich bin nicht als Kind getauft worden. Ist es nicht peinlich, als Erwachsener die Taufe nachzuholen?

Falls sie als Erwachsener die Taufe wünschen, finden wir gerne Möglichkeiten, dies auf eine liebevolle und würdevolle Weise möglich zu machen. Die Taufe ist ein Grund zur Freude: In ihr verbündet Gott sich mit unserem Leben. Zu Gott zu finden ist nicht peinlich, sondern ein Grund, stolz und froh zu sein.

Welche Urkunden braucht man für die Taufe?

Falls vorhanden, würden wir uns über ein Stammbuch freuen, um dort die vollzogene Taufe einzutragen. Ansonsten reicht eine Geburtsurkunde aus.

Wozu benötige ich die Taufurkunde?

Wer konfirmiert werden will, muss eine Taufe nachweisen können. Sie ist ein entscheidender Nachweis der Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche. Gerne stellen wir auf Nachfrage erneut einen Taufschein aus. Alle Taufen werden von uns seit vielen Jahrhunderten im sogenannten Taufregister erfasst. Dies ist heute eine wichtige historische Quelle, etwa für Ahnenforscher.

 

Taufkerzen Handgemacht – Ihrer Kirche helfen

Ich bin das Licht der Welt“, sagt Jesus Christus. Daran erinnert die Taufkerze. Sie wird an der Osterkerze bei der Taufe entzündet. Wenn sich die Taufe jährt, kann am Jahrestag der Taufe die Kerze erneut entzündet werden und die Familie an das Geschenk Gottes in der Taufe erinnern. Auf jeder Taufkerze ist der Name des Kindes und das Taufdatum angebracht.

Wir fertigen diese Kerzen per Hand nach Ihren Wünschen an. Mit einer Spende von 25 EUR helfen Sie, dass die Taufkirche erhalten bleibt. Ein ideales und wirklich persönliches Geschenk für werdende Paten.

Kontakt: Pfarrhaus Offenbach, 06382-532